Search
Search

faq

faq‘s für besucher*innen

was kann ich als besucher*in oder zuschauer*in sehen und wann soll ich kommen?

Von 26. Mai bis 21. Juni 2023 gibt es im Bschlabertal täglich etwas zu sehen. Das Programm findet ihr auf der Website unter Eventkalender. Am Dorfplatz in Bschlabs und Boden wird ebenfalls der Eventkalender ausgehängt. Folgt uns auch auf den Sozialen Medien, denn es gibt immer wieder spontane Aktionen, die wir nur dort ankündigen.

barrierefreiheit

was kosten die veranstaltungen?

Viele der Veranstaltungen sind kostenlos. Wir bitten euch aber um freiwillige Spenden. Im Kino empfehlen wir eine Spende von 5€ pro Filmvorstellung. Wir weisen euch gerne auf die Spendenboxen hin. Mit eurer Spende unterstützt und fördert ihr die medienfrische sowie die eingeladenen Künstler*innen.

was sind die we-guide-you-TOURS?

Am 03.06 und am 17.06 starten wir am Parkplatz in Bschlabs um 14:00 Uhr. Die Touren werden vom Team der medienfrische geführt und geben tiefe Einblicke in das Dorfleben, die Arbeiten des Festivals und der Künstler*innen. Die Führungen werden gegen freiwillige Spenden durchgeführt und dauern ca. 3 Stunden. Die Touren sind wie ein lockerer Spaziergang organisiert und nicht anstrengend.
Wir bieten für Firmen oder Familien auch geschlossene Führungen zu euren gewünschten Zeitpunkten an. Bitte meldet euch dazu bei

wie komme ich ins Tal und wie wieder raus?

Es gibt verschiedene öffentliche Verkehrsanbindungen. Mehr dazu findet ihr unter dem Punkt Anfahrt. Es ist bei uns noch keine*r gestrandet. Es fahren immer wieder privat PKWs ins Lechtal und Inntal. Schauen wir aufeinander. Autostopper werden gern mitgenommen und sollte man doch mal hängen bleiben, steht unser Team gern für eine Fahrt bereit.

kann ich bei euch Übernachten?

Natürlich. Es gibt genügen Schlafmöglichkeiten. Vor allem die Bergheimat in Boden und das Gasthaus zur Gemütlichkeit sowie das Gästehaus Klug bieten genügend Platz. Erwähnt bei der Buchung, dass ihr die medienfrische besucht und je nach Buchungslage wird‘s dann auch etwas billiger. Infos findet ihr auf den Websiten des Tourismusverbandes sowie bei uns unter opencall/unterkünfte.

faq‘s für künstler*innen

muss meine kunst im ort bleiben?

Deine Kunst bleibt deine Arbeit und damit dein Eigentum. Die Idee der medienfrische ist es jedoch, dass etwas im Ort zurückgelassen bzw. ein Geschenk für das Tal hinterlassen wird. Die Arbeiten sollen im Kunstspeicher in Bschlabs bleiben, aus dem im besten Fall in den nächsten Jahren ein Museum entsteht. Der Inhalt ist somit schon vorhanden und soll den Grundstein für einen möglichen Bau in der Zukunft bilden.

kann ich mit dem auto anreisen?

Ja, selbstverständlich. Es wäre sogar von Vorteil, wenn einige Künstler*innen mit dem Auto anreisen. Diese könnten dann von Zeit zu Zeit in den nächsten Ort (zum Supermarkt) fahren und z.B. denjenigen, die weniger mobil sind, etwas zu essen mitbringen. Da wir sehr auf unsere Umwelt bedacht sind, empfehlen wir aber die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

kann ich meine kinder mitbringen?

In Ausnahmefällen ist dies sicher möglich. Vor allem Alleinerzieher*innen wollen wir entgegenkommen. Leider können wir für die Kinder keine eigenen Zimmer zur Verfügung stellen. Alles, was das Kind braucht, muss von den Eltern selbst bezahlt werden. Die Kinder können mitessen – die Verpflegungskosten belaufen sich dabei auf 15€ pro Kind pro Tag. Die medienfrische kann weder Kosten noch Haftung für die Kinder übernehmen. Generell freuen wir uns aber natürlich, wenn Kinder ihre Eltern begleiten wollen.

sind haustiere erlaubt?

Leider sind in all unseren Unterkünften keine Tiere oder Haustiere erlaubt. Ausnahmen sind möglich, zum Beispiel in der Bergheimat. Dies führt aber zu erhöhten Kosten, die von den Teilnehmer*innen selbst beglichen werden müssen. Assistenztiere sind natürlich erlaubt.

ist es möglich, mit wenig bis keinen deutschkenntnissen teilzunehmen?

Ja, das ist möglich. Wir sprechen auch Englisch und teilweise Französisch und Spanisch. Und wir sind auch sehr gut mit Händen und Füßen. Das Antragsformular finden Sie unter open call auch auf Englisch.

ist es gefährlich im Bschlabertal?

Nein. Aber! Wir befinden uns im Hochgebirge auf 1.400m umgeben von Natur. Temperaturen und das Wetter können sich extrem schnell ändern. Hausverstand ist eine wichtige Sache und bei Unsicherheit lieber genau nachfragen, wie man sich im Hochgebirge verhalten sollte.

wo kann ich einkaufen?

Es gibt keine Geschäfte oder Dienstleister im Bschlabertal. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Imst oder im Lechtal in Elmen und den Nachbargemeinden. Die nächste Apotheke befindet sich in Imst, Elbigenalp und Holzgau. Die nächste Tankstelle befindet sich in Häselgehr. Wir fahren immer wieder in diese Ortschaften und können euch benötigte Sachen besorgen.

was kann ich mit der Lechtal-Card machen?

Ihr bekommt bei der Ankunft die Lechtal-Card, die auf euren Namen für die Dauer eures Aufenthaltes gültig ist. Mit dieser Card könnt ihr den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzten. Bitte informiert euch über die Buszeiten an den Aushängen in den Ortschaften. Die App oder die Website vom VVT (Verkehrsverbund Tirol) kann ebenfalls genutzt werden.
Mit der Card können auch gegen eine kleine Gebühr, Fahrräder ausgeliehen werden. Darüber hinaus könnt ihr gewisse Bergbahnen kostenlos nützen. Alles weitere zur Card findet ihr auf der Website unseres Partners TVB Lechtal
https://www.lechtal.at/das-tiroler-lechtal/vorteilskarten/lechtal-aktiv-card/

faq‘s für besucher*innen

was kann ich als besucher*in oder zuschauer*in sehen und wann soll ich kommen?

Von 26. Mai bis 21. Juni 2023 gibt es im Bschlabertal täglich etwas zu sehen. Das Programm findet ihr auf der Website unter Eventkalender. Am Dorfplatz in Bschlabs und Boden wird ebenfalls der Eventkalender ausgehängt. Folgt uns auch auf den Sozialen Medien, denn es gibt immer wieder spontane Aktionen, die wir nur dort ankündigen.

was kosten die veranstaltungen?

Viele der Veranstaltungen sind kostenlos. Wir bitten euch aber um freiwillige Spenden. Im Kino empfehlen wir eine Spende von 5€ pro Filmvorstellung. Wir weisen euch gerne auf die Spendenboxen hin. Mit eurer Spende unterstützt und fördert ihr die medienfrische sowie die eingeladenen Künstler*innen.

barrierefreiheit

Fast alle Veranstaltungsorte der medienfrische sind barrierefrei zugänglich. Für individuelle Anliegen meldet euch gerne unter

was sind die we-guide-you-TOURS?

Am 03.06 und am 17.06 starten wir am Parkplatz in Bschlabs um 14:00 Uhr. Die Touren werden vom Team der medienfrische geführt und geben tiefe Einblicke in das Dorfleben, die Arbeiten des Festivals und der Künstler*innen. Die Führungen werden gegen freiwillige Spenden durchgeführt und dauern ca. 3 Stunden. Die Touren sind wie ein lockerer Spaziergang organisiert und nicht anstrengend.
Wir bieten für Firmen oder Familien auch geschlossene Führungen zu euren gewünschten Zeitpunkten an. Bitte meldet euch dazu bei

wie komme ich ins Tal und wie wieder raus?

Es gibt verschiedene öffentliche Verkehrsanbindungen. Mehr dazu findet ihr unter dem Punkt Anfahrt. Es ist bei uns noch keine*r gestrandet. Es fahren immer wieder privat PKWs ins Lechtal und Inntal. Schauen wir aufeinander. Autostopper werden gern mitgenommen und sollte man doch mal hängen bleiben, steht unser Team gern für eine Fahrt bereit.

kann ich bei euch Übernachten?

Natürlich. Es gibt genügen Schlafmöglichkeiten. Vor allem die Bergheimat in Boden und das Gasthaus zur Gemütlichkeit sowie das Gästehaus Klug bieten genügend Platz. Erwähnt bei der Buchung, dass ihr die medienfrische besucht und je nach Buchungslage wird‘s dann auch etwas billiger. Infos findet ihr auf den Websiten des Tourismusverbandes sowie bei uns unter opencall/unterkünfte.

faq‘s für künstler*innen

muss meine kunst im ort bleiben?

Deine Kunst bleibt deine Arbeit und damit dein Eigentum. Die Idee der medienfrische ist es jedoch, dass etwas im Ort zurückgelassen bzw. ein Geschenk für das Tal hinterlassen wird. Die Arbeiten sollen im Kunstspeicher in Bschlabs bleiben, aus dem im besten Fall in den nächsten Jahren ein Museum entsteht. Der Inhalt ist somit schon vorhanden und soll den Grundstein für einen möglichen Bau in der Zukunft bilden.

kann ich mit dem auto anreisen?

Ja, selbstverständlich. Es wäre sogar von Vorteil, wenn einige Künstler*innen mit dem Auto anreisen. Diese könnten dann von Zeit zu Zeit in den nächsten Ort (zum Supermarkt) fahren und z.B. denjenigen, die weniger mobil sind, etwas zu essen mitbringen. Da wir sehr auf unsere Umwelt bedacht sind, empfehlen wir aber die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

kann ich meine kinder mitbringen?

In Ausnahmefällen ist dies sicher möglich. Vor allem Alleinerzieher*innen wollen wir entgegenkommen. Leider können wir für die Kinder keine eigenen Zimmer zur Verfügung stellen. Alles, was das Kind braucht, muss von den Eltern selbst bezahlt werden. Die Kinder können mitessen – die Verpflegungskosten belaufen sich dabei auf 15€ pro Kind pro Tag. Die medienfrische kann weder Kosten noch Haftung für die Kinder übernehmen. Generell freuen wir uns aber natürlich, wenn Kinder ihre Eltern begleiten wollen.

sind haustiere erlaubt?

Leider sind in all unseren Unterkünften keine Tiere oder Haustiere erlaubt. Ausnahmen sind möglich, zum Beispiel in der Bergheimat. Dies führt aber zu erhöhten Kosten, die von den Teilnehmer*innen selbst beglichen werden müssen. Assistenztiere sind natürlich erlaubt.

ist es möglich, mit wenig bis keinen deutschkenntnissen teilzunehmen?

Ja, das ist möglich. Wir sprechen auch Englisch und teilweise Französisch und Spanisch. Und wir sind auch sehr gut mit Händen und Füßen. Das Antragsformular finden Sie unter open call auch auf Englisch.

ist es gefährlich im Bschlabertal?

Nein. Aber! Wir befinden uns im Hochgebirge auf 1.400m umgeben von Natur. Temperaturen und das Wetter können sich extrem schnell ändern. Hausverstand ist eine wichtige Sache und bei Unsicherheit lieber genau nachfragen, wie man sich im Hochgebirge verhalten sollte.

wo kann ich einkaufen?

Es gibt keine Geschäfte oder Dienstleister im Bschlabertal. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Imst oder im Lechtal in Elmen und den Nachbargemeinden. Die nächste Apotheke befindet sich in Imst, Elbigenalp und Holzgau. Die nächste Tankstelle befindet sich in Häselgehr. Wir fahren immer wieder in diese Ortschaften und können euch benötigte Sachen besorgen.

was kann ich mit der Lechtal-Card machen?

Ihr bekommt bei der Ankunft die Lechtal-Card, die auf euren Namen für die Dauer eures Aufenthaltes gültig ist. Mit dieser Card könnt ihr den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzten. Bitte informiert euch über die Buszeiten an den Aushängen in den Ortschaften. Die App oder die Website vom VVT (Verkehrsverbund Tirol) kann ebenfalls genutzt werden.
Mit der Card können auch gegen eine kleine Gebühr, Fahrräder ausgeliehen werden. Darüber hinaus könnt ihr gewisse Bergbahnen kostenlos nützen. Alles weitere zur Card findet ihr auf der Website unseres Partners TVB Lechtal
https://www.lechtal.at/das-tiroler-lechtal/vorteilskarten/lechtal-aktiv-card/