Medienfrische Logo

new media & experimental art days

schauraum

(14.04.2022, III). Ein eigens erschaffenes „Perfum de Bschlabs“ überwältigt uns mit dem Duft des Tales und begleitet uns auf der Suche nach den letzten Bschlabertaler Fabelwesen. Wir untersuchen den akustischen Nullpunkt am Ort der Stille, kartografieren die Träume des Tales, führen Gespräche mit den Bergen, leben mit den Kühen und züchten sich selbst erhaltende neuartige Ökosysteme. Während der Riese Franz über die Berge des Bschlabertales wandert, wird der Hölltal-Bach eingekleidet, die Landstraße filmisch vermessen und die erotische Seite der Natur erkundet.